Inselnetze

Erneuerbare können schon heute die Energiekosten auf Inseln und isolierten Gegenden reduzieren: Der Ersatz fossiler Energieträger (Diesel/Schweröl) durch PV oder Wind reduziert Kosten und Emissionen um mindestens 100 € bzw. etwa eine Tonne CO2 pro MWh. Dies erlaubt die Umstellung auf saubere Energie mit geringem Investment und kurzer Amortisationszeit.

Der Ausbau von PV und Windkraft erfordert fortgeschrittenes Netzmanagement, um ihre Volatilität zu beherrschen. Easy Smart Grid reduziert die Kosten der Energiespeicherung sowohl für Netzstabilität als auch Anpassung der Lastprofile, indem es “smartes Laden” von E-Fahrzeugen oder die Verschiebung der Betriebszeit von Kühlkompressoren auf Zeiten mit Erzeugungsüberschuss ermöglicht.

Herausforderungen und Chancen für Inseln

Betreiber isolierter Netze müssen sich auf sich selbst und robuste Technologie verlassen, um ihre Kunden zuverlässig versorgen zu können. Glücklicherweise bringt Ihnen die Umstellung auf Erneuerbare viele Vorteile:

  • Erneuerbare reduzieren Kosten und Emissionen
  • Lokale Wertschöpfung ersetzt Importabhängigkeit
  • Diversifikation bei Erzeugung und Flexibilität verbessert Stabilität und Resilienz der Stromversorgung

Unser Nutzenversprechen

Easy Smart Grid ermöglicht es, mehr Erneuerbare zu nutzen, die Netzstabilität zu erhöhen und die Energiekosten zu reduzieren. Diese Umstellung läßt sich schrittweise in einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess realisieren: Mehr verfügbare Flexibilität bedeutet mehr nutzbare Erneuerbare, und so fort. Erzeugungskosten und CO2-Emissionen fallen kontinuierlich, Umsetzungsrisiko und benötigte Investments bleiben unter Kontrolle.

Laden sie unsere  Broschüre herunter.